snowflakes on an angel

Hallo ihr lieben,

ich melde mich heute endlich wieder, nach langer „FOTOPAUSE“! Fotografiert habe ich schon, nur war mein Netbook in Reparatur und somit konnte ich euch nicht’s neues bloggen.

really sorry for that.

Bevor ich Euch aber mit all den Fotos bombadiere, die ich in den letzten Wochen geschossen habe, gibt es heute mal aus aktuellem Wetteranlass die neuesten Bilder von mir.

Es schneit seit heute (Sonntag) früh unaufhörlich. So hatte ich mal wieder Lust auf etwas Stillleben direkt in der Natur bzw. im Schnee. Also nahm ich einen meiner Engel und platzierte ihn auf meiner Terasse.

Stündlich kann man nun zusehen, wie das kleine, engelshafte Geschöpf immer mehr zuschneit.

Wie ist das Wetter bei Euch?

a piano story

Hatte heute mal wieder Lust auf ein wenig Still Leben 🙂

Das Klavier meiner Eltern, etwas aufgehübscht ^^

Ich hoffe, es gefällt euch.

Liebe Grüße und einen „muggelich“-kuscheligen Sofa-Samstag!

Geborgenheit!

Der kleine Drache, den Ihr da seht, dass ist Flauschi!

Flauschi ist ein ständiger Begleiter von meiner Freundin. Nachdem das kleine Kerlchen auch Dan-Dan kennenlernte (die beiden Verstanden sich auf Anhieb) wollten sie unbedingt FOTOS mit mir machen ^^ Sie spielten zusammen, kletterten auf Bäume, und gaben sich den Namen: Flan-Flan 😀

danach durfte Flauschi sich etwas ausruhen, in den Händen von seiner Mom 🙂 und sich ganz viel GEBORGENHEIT holen.

Mal sehen, was wir von ihm und Dan-Dan noch so hören werden 🙂

[Dan-Dan] Sonntagsspaziergang

Am heutigen Sonntag, schien endlich mal wieder die Sonne. Ich hatte echt gedacht, nachdem ich von Japan hier her kam, dass der Sommer und das Sonnenwetter hier vorbei wäre – aber Pustekuchen. Die Sonne hatte heute nochmal soviel Kraft, dass ich Mama heute solange genervt und am Hosenzipfel gezogen habe, bis Sie mit mir einen kleinen Herbstspaziergang gemacht hat.

Es war echt schön, vorallem, weil Mama wieder die Kamera dabei hatte (:

Hallo Welt, ich bin da…

Ohweeeeh!!!

Da bin ich nun, nach langer Reise von Japan nach Hessen. Gezeugt wurde ich, oh man, vor einigen Wochen, ich weiss es nicht mehr genau, mein Vater, dieser Amazon, hat einmalig Alimente gezahlt (Beträge bleiben unbekannt) und seither haben Mama und ich nichts mehr von ihm gehört. Naja, auch besser so. Ich bin dann einige Wochen auf Reisen gewesen bis ich dann gestern endlich angekommen bin.
Geboren wurde ich dann heute, zwischen 16:00 und 17:30 Uhr. War ja schon eine schwere Geburt, Mama sagte ständig sowas wie:“ Da finde ich IKEA-Schränke einfacher aufzubauen!?“ – „Achso? – Dabei bin ich doch gar kein Schrank“ :-/

Ich durfte dann auch gleich die Welt erkunden,

– die neue Treppe von Mama auf der Terasse,

– Gartenarbeit soll ja bekanntlich interessant sein???!!

– und hier pass‘ ich auf, das Mama nix kaputt macht 🙂

…ich freue mich schon sehr auf meine kleinen & großen Abendteuer.

Natürlich hoffe ich, dass ihr sie mit mir erleben wollt. Ich schreibe alles brav auf, und freue mich über jedes Augenpaar was mich auf meinem Blog begleitet 🙂

Bis bald, euer

Dan-Dan (Danny Danbo)